Freitag, 20. September 2013

Leserunden, Leseabenteuer, Leseratten

Im Hause D. wird gelesen. Viel Gelesen.
Sowohl ich als auch Herr D. haben eine ausgewachsene Leidenschaft für Bücher, da wundert es wenig, dass Kind#1 seit Beginn ihrer Schulzeit (und dem entgültigen Erwerb der Lesefähigkeit) eine echte Hardcore-Leseratte ist.
Schon als sie noch klein war, liebte sie Bücher heiß und innig, hat sich mit wachsender Begeisterung vorlesen lassen (Himmel, was war ich oft heiser!) und hat sich zwischen Büchern und Büchlein wohlgefühlt.
Seit sie nun eigenständig lesen kann, vergeht hier kaum eine Woche ohne Besuch in der Buchhandlung und die allergrößte Strafe, die sie sich überhaupt jemals vorstellen könnte (und dummerweise tatsächlich auch schon eingehaldelt hat, begleitet von einem Ozean an Tränen), ist Schulbüchereiausleihverbot!
Sie liest und liest und liest, was uns einerseits natürlich begeistert (ich persönlich finde den Gedanken, dass eins meiner Kinder Bücher nicht mögen könnte fast unerträglich), andererseits aber auch an die Grenzen bringt, zumindest logistisch.
Dennoch habe ich mich unbändig gefreut, als ich erfahren habe, dass wir (also Kind#1 und ich) gemeinsam an einem Leseabenteuer von lovelyBooks
teilnehmen dürfen.
Sobald das Buch hier eingetroffen ist, werde ich berichten.

Ich selbst lese (immer noch - die Kindergarteneingewöhnung von Kind#2 und die Lauferei rund um unseren Unfall rauben mir echt Zeit und Leselust) in der Leserunde zu Kati Naumanns "Die Liebhaber meiner Töchter".
Und ganz ehrlich? Ich habe schon lange nicht mehr über so viel Wortwitz und kurzweilige Worte lachen können. Ich hoffe, langsam wieder mehr Zeiträume freischaufel zu können, denn ich will ja nun auch wissen, wie's denn tatsächlich endet mit Nina und ihren Ex-Schwiegersöhnen-in-spe ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen