Donnerstag, 3. Oktober 2013

Feier - Tag

Ja, ein solcher war heute für die Familie D.
Nicht nur dass alle Mitglieder vollkommen Verpflichtungsfrei hatten, nein, uns fiel auch zeitlich vollkommen passend ein, dass in der Niebuhrg zur Bücherbuhrg geladen wurde.
Vor ein paar Monaten hatten wir bereits recht spontan den Büchermarkt des Altenbergs besucht und für steigenden Umsatz beim ein oder anderen Händler gesorgt - heute dann also unsere persönliche Premiere in der Niebuhrg.
Das Gelände ist speziell, aber (in meinen Augen) unglaublich schön und stimmig. Außerdem verbinde ich viele Erinnerungen an schöne Theaterabende mit diesem Ort ;)

Anders als in Oberhausen war der Markt - der Location geschuldet - auf mehrere Räume aufgeteilt, was mich aber überhaupt nicht störte. Zusätzlich gab es über den Tag verteilt diverse Lesungen und nebenbei noch lokale Künste und Künstler im Untergeschoss zu bestaunen (die übrigens ganz plump mit feinstem Waffelgeruch gelockt haben *gg*).
Gleich im ersten Raum wurde Kind#1 hellhörig, als wir zum Einen einen Stand nur mit Kinderbüchern fanden, der zum Anderen diverse Folgen von Das magische Baumhaus im Angebot hatte. Am Ende waren es vier Bände, die sie noch nicht kannte, aber nach kurzer Preisverhandlung ihr eigen nennen durfte.
Herr D. und ich hielten uns erstaunlicherweise recht strikt an unser selbstauferlegtes, temporäres Bücherkaufverbot (wir müssen ganz dringend das Rrgal aus- und umsortieren und ggf. erweitern), aber angesichts der nahenden Kamin-an-Zeit, konnten wir dann doch nicht mit gänzlich leeren Händen heimfahren.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen