Donnerstag, 14. November 2013

Von Schadstoffen und Römern

Wegen zu hoher Schadstoffbelastung (pervers, oder? "Zu hohe" Belastung, eigentlich sollten Stoffe, die schaden, doch gar nicht vorkommen) hat der ADAC/Stiftung Warentest das Testergenis des Römer MaxFix auf mangelhaft herabgestuft - wie gut, dass wir seit dem Unfall vor 2 Monaten und dem erforderlich gewordenen Neukauf für Kind#3 so einen besitzen.
Als renitente Vollzeitmama habe ich mich umgehend per Email an den Kundenservice von Römer gewandt, schließlich hatte ich seinerzeit ja schon extrem gute Erfahrungen mit den Damen und Herren dort gemacht, als es um die Beurteilung des Unfallschadens ging. Man versprach mir, mir umgehend nach Produktion neue Schulterpolster (um die geht es ja explizit) zukommen zu lassen.
Und siehe da, heute - also drei Tage nach Kontaktaufnahme - klingelte der Postmann zweimal und brachte die neuen Polster. 



Dazu gab es neben einem Schreiben, in dem der "Umstand" nochmal genau beleuchtet wird, ein Installationsvideo (na hoffentlich brauche ich das nicht!) sowie einen Autositzschoner als Entschuldigung.





Was ich eigentlich aber sagen wollte ist DANKE an Britax Römer für die unkomplizierte und umgehende Abwicklung!

1 Kommentar:

  1. Oh das freut mich auf eine "Reboarder-Mama" gestoßen zu sein. :)
    Ja, das stimmt allerdings. Ich finde es auch sehr ärgerlich wenn im Nachhinein Dinge als mangelhaft oder gar ungenügend bewertet werden und frag mich dann immer wie es sie bis Dato in den Verkauf geschafft haben. Aber Hut ab für die schnelle und unkomplizierte Problemlösung.

    Liebe Grüße ♥ Simone.

    AntwortenLöschen