Sonntag, 22. Juni 2014

Wochenende XXL

Ja, manchmal fällt auch bei uns alles etwas größer aus - dieses Wochenende ist so ein Fall.
Bereits ab Mittwoch(!!!) befanden sich alle Mitglieder der Familie D. (mehr oder weniger) im Freimodus; Kind#1 begab sich auf einen Klassenausflug während der Rest der Familie gemeinsam mit der Kindergartengruppe von Kind#2 den alljährlich Familienausflug beging.
Wie bereits in den Jahren zuvor, führte der Weg an den Niederrhein, ins beschauliche Kevelaer oder ganz genau ins Irrland.
 Dort wurde gehüpft, gerutscht, geschaukelt, getobt, gelacht, gespielt...und so vieles mehr - und eben nicht nur die Kinder hatten Spaß, gerüchteweise hat Herr D. sich bereits wochenlang auf die riesigen Hüpfberge gefreut...

 















Donnerstag (frei wegen Feiertag) und Freitag (als beweglicher Ferientag) war's im Casa D. sehr still - Kind#1 & Kind#2 hatten sich ausquartiert.
Ja, es war still - zu still manchmal vielleicht sogar, so dass wir doch froh waren, als wir Freitagnachmittag wieder komplett waren (zumindest so lang, bis Kind#1 zum Training "musste", dazu an anderer Stelle mal mehr).

Nachdem wir am Samstag in Windeseile ein Kindergeburtstagsgeschenk für Kind#1 gesorgt hatten, wurde fix Mittag gegessen (für die Statistiker: vegetarische Reispfanne mit Feta) und dann ging's mit kurzem Stopp in der Heimatstadt (Freunde einsammeln) zum Mittelaltermarkt an Schloss Hardenberg - insbesondere die Kinder hatten jede Menge Spaß (und wann sonst  ergibt sich schonmal die Gelegenheit, mit einem Steinkauz auf Tuchfühlung zu gehen?!).

Gestatten, Uhu






Sonntag war Kind#1 beim Herzenskumpel zum Geburtstag geladen, so dass wir Verbliebenen spontan beschlossen, Wetter und Jahreskarten zu nutzen, und dem Zoo in der Nachbarstadt einen ausführlicheren Besuch abzustatten.


tierische Wohngemeinschaft


Nachwuchs bei Nasenbärs



Erdmännchen

Watussirind







 Und zum allerersten Mal hab ich ein Faultier in Aktion gesehen...herrlich - und so viel Wiedererkennungswert!
 


Zwergflusspferde




Marabu



Geschwisterplausch




Einen wirklich schönen Nachmittag haben wir dort verbracht. Mittlerweile schlafen alle Kinder und auch ich werde mich gleich zur Ruhe betten - allerdings nur vorübergehend, schließlich muss die Seleção das Quinas Tugas mit viel Herzblut angefeuert werden...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen